Pastor Rasches Himmelfahrt

Erweiterung des Erdöl-Erdgas-Museums

 

Die Bauarbeiten für den „Tank des Wissens“ schreiten voran

 

Trotz frostiger Temperaturen wurden die Montagearbeiten von der Firma Metallbau hml GmbH aus Hoogstede durchgeführt und die Dachkonstruktion für den Anbau innerhalb von nur 7 Werktagen fertiggestellt. Mit einem Gesamtgewicht von 7,5 t wurde die Konstruktion mittels Autokran auf den Rohbau gehoben.Im nächsten Schritt folgen die Montage der Metallfassade, die Installation der Haustechnik sowie die weiteren Ausbaugewerke.

Um den Bezug zum Thema Erdöl nach außen darzustellen, wird der Erweiterungsbau wie ein Öltankgestaltet. Als technische Besonderheit wird im Anbau eine Quintuplex-Kolbenpumpe, die über viele Jahrzehnte dem Reinöltransport aus dem Erdölfeld Rühlermoor zur Raffinerie in Lingen gedient hat, untergebracht werden. Im sog. „Tank des Wissens“ wird der umfangreiche Bibliotheksbestand mit Literatur zu den Themen Geowissenschaften, Erdöl/Erdgas, Speicher- und Raffinerietechnik, Bohr- und Fördertechnik, Energie- und Klimatechnik, Rohstoffwirtschaft und weiteres mehr der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.  

Das Projekt mit einem Gesamtvolumen von rd. 350.000,00 € wird durch Fördermittel von INTERREG Deutschland, dem Land Niedersachsen, der Provinz Drenthe, dem Förderverein Erdölmuseum e.V. sowie dem Heimatverein Twist e.V. und der Gemeinde Twist als Projektträger finanziert. Eine Förderung aus INTERREG ist möglich, da das Museum als offizielle Naturpark-Anlaufstelle fungieren und in dieser Funktion dazu beitragen soll, den Naturpark als grenzüberschreitenden Erholungsraum beiderseits der Grenzen bekannter zu machen. Das Museum wurde im Jahr 1999 zunächst im Keller des Heimathauses eingerichtet. Im Jahre 2009 wurde der Bau des Erdöl-Erdgas-Museums realisiert. Es informiert insbesondere über die Entstehung, Erschließung, Förderung und Fortleitung von Erdöl und Erdgas und damit verbundene Themengebiete.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Eine Reise rund ums Erdöl

 

Das Erdöl- Erdgas- Museum Twist bietet wieder geführte Radtouren durch das Erdölfeld Rühlermoor an. Unter sachkundiger Führung findet eine Reise durch die Geschichte und Technik der Erdölförderung statt.

 Zu Beginn wird bei einem Rundgang durch das Museum ein Überblick zum Thema vermittelt. Dann geht es mit dem Fahrrad auf Erkundungstour durch das Erdölfeld Rühlermoor. Dort können die zuvor im Museum erläuterten Anlagen aus der Nähe betrachtet werden.

 Treffpunkt ist am Samstag, 25. August 2018, um 15:00 Uhr beim Erdöl-Erdgas-Museum, Flensbergstraße 13, Twist. Die Führung im Erdöl- Erdgas- Museum und die anschließende Radtour dauern etwa zwei Stunden. Die Strecke beträgt ungefähr 10 km.

Bei Bedarf können auch Fahrräder zu einem Preis von 9,00 € ausgeliehen werden.

Teilnahmegebühr einschließlich Eintritt: Erwachsene 8 €,  Kinder bis 14 Jahren 5 €.

 

Für die Radtour ist eine Anmeldung beim Museum, Herrn Wilbers, Telefon 05936/933082 oder wilbers@twist-emsland.de erforderlich.

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Moor-, Vogelwelt- und Energie-Radtour

 

Als Alternative zur „Radtour rund ums Erdöl“ und der „Moor-Energie-Radtour“ bietet die „Moor-, Vogelwelt- und Energie-Radtour“ die Möglichkeit, die heimische Fauna intensiv kennenzulernen und zu beobachten.

 Treffpunkt ist am Samstag, 22. September 2018, um 14:00 Uhr beim Erdöl-Erdgas-Museum, Flensbergstraße 13, 49767 Twist.

 Vom Museum führt die Tour in den niederländischen Teil des Internationalen Naturparks Bourtanger Moor – Bargerveen zum „Konzessionsstein“ der Nederlandse Aardolie Maatschappij (NAM). Von dort geht es zurück zum Vogelbeobachtungsturm, durch den deutschen Teil des Naturparks ins Ölfeld der Gemeinde Twist.

Die nächste Station bildet das Emsland Moormuseum in Geeste/Groß Hesepe, wo die Radtour unterbrochen wird, um etwas für das leibliche Wohl zu tun, bevor die Tour dann wieder beim Erdöl-Erdgas-Museum in Twist endet.

Die Fahrt dauert ungefähr vier Stunden. Die Strecke beträgt etwa 37 km.

Die Teilnahmegebühr beträgt 12,00 €/Person.

Bei Bedarf können auch Fahrräder zu einem Preis von 9,00 € ausgeliehen werden.

Für die Radtour ist eine Anmeldung beim Museum, Herrn Wilbers, Telefon 05936/933082 oder wilbers@twist-emsland.de erforderlich.